|<<>>|11 of 17 Show listMobile Mode

Kalbs-Stroganoff

From the kitchen of Coop Zeitung.

Stroganoff − ein Klassiker, der normalerweise mit Rindfleisch zubereitet wird. Mit Kalbfleisch wird das Gericht zu einem zarten Traum …

Für 4 Personen: pro Person ca. 1226 kJ/293 kcal
ca. 30 Minuten Zubereitung

Ingredients

  • 400 g Kalbsplätzli, in ca. 1½ cm grossen Stücken
  • Bratbutter zum Braten
  • wenig Mehl zum Bestäuben
  • ½ TL Salz
  • wenig Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Butter
  • 1 Zwiebel, in feinen Ringen
  • 1 rote Peperoni, entkernt, in feinen Streifen
  • 200 g Champignons, in Scheibchen
  • 1 TL Paprika
  • 1 ½ dl Weisswein
  • 1 ½ dl Fleischbouillon
  • 180 g sauren Halbrahm
  • 3 EL milden Senf
  • 3 Essiggurken, längs in feinen Streifen
  • Salz und Pfeffer, nach Bedarf

Instructions

  1. Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller vorwärmen.
  2. Bratbutter in einer Bratpfanne heiss werden lassen, Fleisch portionenweise beigeben, mit Mehl bestäuben, ca. 1 Min. braten, herausnehmen, würzen, warm stellen.
  3. Hitze reduzieren, restliches Bratfett mit Haushaltpapier auftupfen.
  4. Butter in derselben Pfanne warm werden lassen, Zwiebel und Peperoni andämpfen, Champignons beigeben, ca. 1 Min. mitdämpfen, Paprika beigeben, mischen.
  5. Wein und Bouillon dazugiessen, aufkochen, Flüssigkeit auf die Hälfte einkochen.
  6. Hitze reduzieren, Rahm und Senf beigeben, mischen, Essiggurken und Fleisch beigeben, nur noch heiss werden lassen, würzen.


Dazu passen: Reis oder Nudeln


Tipps: Statt sauren Halbrahm Crème fraîche oder Rahm verwenden. Statt Kalbsplätzli Rindsfilet oder Rindshuft verwenden.


Dezent und ausgewogen
Zu einem zarten Fleischgericht wie unserem Kalbs-Stroganoff sollte es auf keinen Fall ein schwerer, wuchtiger Wein sein: Der Mercurey AC Les Marnes aus 100 Prozent Pinot noir-Trauben ist fruchtig, im Gaumen lebhaft und leicht. Sein Bouquet ist harmonisch und von roten Beeren geprägt. Preis: Fr. 12.90/75 cl
Erhältlich in grösseren Coop-Verkaufsstellen und online unter: www.coop.ch/wineshop

Published by kath on